ANALYSE DER TRINKWASSERQUALITÄT

Akkreditierte und zertifizierte Probenahme gemäß DAkks
Zur Bestimmung der mikrobiologischen und chemisch / physikalischen Trinkwasserqualität nach Trinkwasserverordnung

Durch die akkreditierte Probenahme und mikorbiologische sowie chemische Analyse können Trinkwasserbehälter, Trinkwasserleitungen, Installationen auf die Einhaltung der Parameter lqaut Trinkwasserverordnung überprüft werden.Alle Probenentnahmen werden dabei streng nach DIN EN ISO 19458 (K 19) 2006-12 ausgeführt

 

Dabei ist die Fachkenntnis über Anlagen der Trinkwasserverteilung die grundlegende Voraussetzung, um eine ordnungsgemäße Probenahme sicher zustellen. Fehler bei der Probenhame sorgen für eine Verfälschung des Ergebnisses und unbrauchbare Analysewerte.

MIKROBIOLOGISCHE TRINKWASSERANALYTIK

Durch die Analyse Ihres Wassers kann festgestellt werden, ob eine Verunreinigung mit Keimen oder Bakterien vorliegt.

Das Ergebnis gibt Auskunft darüber, ob das untersuchte Wasser mikrobiologisch der Trinkwasserverordnung entspricht.

Koloniezahl

(22°C und 36°C)

TrinkwV 2001, §15 Abs. 1c

Gibt die Gesamtzahl an Keimen wieder, welche bei der jeweiligen Bebrütungstemperatur kultiviert wurden

coliforme Keime

Escherichia coli

DIN EN ISO 9308-2 (K 6-1)

Coliforme Keime geben die gemsatheit an Keimen mit fäkalem Ursprung an. Escherichia coli hingegen stammt ausschließlich humanem Urpsung.

Enterokokken

DIN EN ISO 7899-2 (K 15)

Auch hier liegt ein fäkaler Ursprung des Keims vor. Dabei kann auch hier entwerder der Mensch oder ein Tier als Urspung in Frage kommen.

Pseudomonas aerugionsa

DIN EN ISO 16266 (K 11)

Sogenannter Pfützenkeim, überlebensfähig auch unter widrigsten Umständen. Pseudomonas sind humanpatogen und können Wundinfektionen herbeiführen

CHEMISCH / PHYSIKALISCHE TRINKWASSERANALYTIK

Neben der mikrobiologischen Beschaffenheit kann auch die chemische und physikalische Zusammensetzung des Wassers kontrolliert werden. Die Bandbreite an möglichen Untersuchungsparametern ist dabei um ein vielfaches größer als in der Mikrobiologie.

Blei

Kupfer

Nickel

Nitrat

Eisen

Trübung

pH-Wert

elektrische Leitfähigkeit

  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle
  • Google+ - Grey Circle